[Sonntag, 12.6.2022 – Tiefschlaf, Shady Connections, Nahrungslosigkeit]

Ich fiel ins Bett und wachte um Punkt sechs auf, weil das Tier mich weckte. Es ist unüblich, dass das Tier mich aktiv weckt. Wenn ich mich richtig erinnere, setzte die Hündin die Vorderpfoten auf das Bett auf. Sie musste dringend pinkeln.

Ich glaube, ich habe die sechs oder sieben Stunden durchgeschlafen. Leider trug ich diese Nacht nicht meine Smartwatch, so kann ich nicht sehen, ob die Werte meiner Tiefschlafkonitinuität sich verbessert haben. Meine Tiefschlafkontinuität ist immer miserabel, sie wird immer untebrochen. Nach dieser Nacht fühlte ich mich aber, als hätte mein Schlaf nur aus Tiefschlaf bestanden.

Am Nachmittag kam der Mann des Zulassungsservices. B hatte mich bereits gewarnt, das wirkt alles etwas shady, schattig, wie sagt man das eigentlich auf deutsch, jedenfalls shady, die Kommunikation verläuft über Whatsapp, dann kommt ein bärtiger Mann, und nimmt den Reisepass und IBAN, die wertvollen Autopapiere und weitere Unterlagen entgegen, alles ohne Vertrag, an einem Sonntagnachmittag, alles auf der Strasse. Aber das ist wohl okay so. Ich lasse mich darauf ein, ich vertraue ihm.

Mein Kontaktmann ist ein freundlicher junger Mann, er nimmt meine Papiere entgegen, und geht wieder. Der Chef wird sich für alles weitere bei mir melden.

Den Rest des Tages bin ich ständig müde. Ich habe mich auf eine Diät gesetzt. Von den 20 Kilos, die ich ihm letzten Jahr verloren hatte, trage ich wieder 15 auf meinen Rippen herum, das deprimiert mich. Die will ich wieder runter haben. Aber die ersten nahrungsarmen Tage fühlen sich immer so leer und sinnlos an. Wenn ich wenigsten das Auto schon hätte, dann könnte ich mich mit etwas beschäftigen. Natürlich habe ich tausend Sachen, mit denen ich mich beschäftigen könnte, aber gerade bin ich davon überzeugt, dass mir nur das neue Auto die Befriedigung geben kann, die mir das fehlende Essen geben würde.

Dass das Quatsch ist, weiss ich schon. Das macht es noch unerträglicher.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.