Läufigkeit. Tag 1, 2 und 3.

Wie im Vorpost angekündigt, werde ich während der Läufigkeit jeden Tag einen Beitrag zu dem Thema schreiben. Allerdings ohne Sprachaufnahme. Ich mache das vor allem für mich zur Dokumentation, aber auch für Interessierte, die über Suchmaschinen auf diese Seite kommen.

Was wird jetzt also passieren? Die Läufigkeit dauert etwa 3 Wochen und wird in 3 Phasen ablaufen, wovon die ersten beiden für ihr Sozialleben relevant sein werden.

  • Phase 1: Proöstrus (dickes Blut, attraktiv für Rüden, aber noch nicht deckbereit)
  • Phase 2: Östrus (wässriges Blut, deckbereit. die sogenannten Stehtage)
  • Phase 3: Metöstrus (gelblicher Ausfluss, nur in der frühen Phase evtl deckbereit)

Phasen 1 und 2 können je nach Hündin etwa je 9 Tage dauern. Ab dem 7. Tag, soll man sie von Rüden fernhalten.

Über die ersten Tage gibt es nichts besonderes zu berichten. Wir entdeckten den ersten Blutflecken am Freitag gegen Mittag. Daraufhin folgten weitere Flecken. Am Samstag fuhren wir den ganzen Tag mit dem Auto von Südtirol zurück nach Berlin. Da schlief sie und döste sie den ganzen Tag auf der Rückbank.

Aufgrund der Umstände im Urlaub und der Reise, finde ich es schwierig, einzuschätzen ob sich etwas in ihrem Verhalten geändert hat. Sie ist etwas anhänglicher, müder auch, vor allem am dritten Tag, also dem ersten Tag zurück zuhause.
Sie liegt ständig herum, zwischen meinen Beinen am Schreibtisch, oder vor dem Sofa im Wohnzimmer, wenn wir da sitzen. Oder auch sonst irgendwo zentral auf dem Boden wo sie uns oder mich im Blick behalten kann.

Sie zeigt bisher kein auffälligeres Verhalten gegenüber anderen Hunden. Auch Rüden nicht. Ich vermeide es jetzt zwar in den Park zu gehen und sie von der Leine zu lassen, aber sonst ist alles beim Alten geblieben. Einer Freundin ist ihre Hündin während der Läufigkeit einmal davongelaufen und dabei auch schwanger geworden. Diese Erfahrung möchte ich nicht unbedingt machen. Ich muss mich bei der Freundin noch einmal informieren, wie das genau bei ihr passierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert