Die Zicke / moody princess

Mademoiselle Basilikum wurde von Tag zu Tag zickiger. Es fing damit an dass sie mein Singen nicht mehr mochte. Das kann ich noch gut haben, da sie nicht die erste ist, und ich dementsprechend abgehaertet bin. Und dann liess sie sich oefter haengen. Jaja ich weiss, die Sonne fehlt, aber wir koennen dadurch doch nicht alle gleich rumhaengen als haette es jahrelang nur geregnet. Und schon bald wurde alles nur noch schlimmer. Vergass ich sie mal zu waessern, ging sie beinahe ein. Gab ich ihr mal richtig viel, damit sie in durstigen Momenten genuegend Reserven hatte, weigerte sie schlichtweg das Wasser aufzusaugen, und liess einfach tagelang einen zwei Zentimeter hohen Wasserspiegel im Topf liegen. Bis sie gesternabend ploetzlich innerhalb einer Stunde alles aufsog. Heutemorgen wollte ich ihr wiedermal was vorsingen, dann erblicke ich sie schon von Weitem, voellig deprimiert vor sich hinhaengend und schrumpelig, als haette ich ihr das groesste erdenkliche Unrecht getan.
Ich mache da keine faxen. Waehlerische Leute mochte ich noch nie. Und wenn sie glaubt, die Prinzessin spielen zu muessen, dann ist sie bei mir am falschen Ort. Ich zeigte ihr das kleine Kartoffelmesser und drohte ich den Hals durchzuschneiden wenn sie weiter so launisch waere.
Eine Stunde spaeter verging mir die Geduld, schnitt sie in den Mixer, fuegte Knoblauch, Piniennuesse, Olivenoel und Salz hinzu, und zerschlug sie zu koestlichem Pesto. Alle Geduld hat ein Ende.

19 Comments

  1. mequito

    Nah, ich habe einmal gelernt dass man den Kaese erst kurz vor dem Essen hinzufuegen soll, da er sich dann besser konserviert.
    Princess alone… tss. Die Zicke hat es verdient.

  2. Nicola

    Reading about your cooking makes me drool at my desk.
    My partner was inspired by your risotto story and last night he made one with chard. Sadly we had no white wine for the stock – just red for drinking.

  3. 1. Basilikum umtopfen. Und zwar in ein richtig großes Gefäß mit guter Erde.
    2. Immer nur von unten gießen, aber regelmäßig und gleich viel. Wenn man von oben gießt, wird die Erde aufgeschwemmt, die Wurzeln liegen blank und das mag das Basilikum nicht.

  4. yvonnesonne

    das sieht sehr gut aus, das pesto. meines wird irgendwie nie so schön grün, komisch. und ich hab gute erfahrungen damit gemacht, das basilikum gleich selbst zu ziehen, vom samen weg. dann war es immer widerstandsfähiger. (wenn sie das eh gemacht haben, verzeihen sie bitte mein unwissen)

  5. mequito

    nicola, I am flattered that somebody can do something with my kitchen-punk experiences. but red wine can be allright for cooking as well in my opinion. It tastes a bit different, but still has this wineish touch, which I like a lot. I made a great experience (a hint from missus Meisterkoechin [cookingmistress:)]) yesterday, by using balsamico winegar to cook. but be very careful with the amount, as last night I completely ruined (again) my food.

    @Kuechenmeisterin. ich gebe der kahlgerupften signorina noch eine chance. ich bin zwar gegen sonderbehandlungen, aber vielleicht ist es ja ihre art, und kann einfach nicht anders.
    wissen sie, meine werte koechin, ich wuerde sie gerne immer bei mir behalten, aber ich habe so die vermutung dass es keine mehrjaehrige pflanze ist. vor allem wenn ich die erfahrungen von anderen mitstreitern hoere, bei denen die signorine ausnahmslos kaputtgegangen sind. und wenn sie die archive meiner seite durchstoebern, dann werden sie meine jahrelangen, verzweifelten kaempfe mit dieser pflanze nachlesen koennen.
    halten sich ihre eigenen signorine eigentlich?

    @yvonnesonne, ich habe mich eigentlich eher gewundert ueber das gruene gruen. ich kenne pesto viel dunkler. aber ich habe auch ewig mit dem purierstab rumgemixt, weil ich dauernd angst hatte dass ich mich an den Nuessen verschlucke und ich daher sichergehen wollte dass jedes letzte Nussstuck verpulverisiert ist. kann sein dass dadurch eine intensivere frabe freigekommen ist.
    oder es ist wiedermal das elbwasser schuld daran.

  6. Äh, ja, Balsamico sparsam verwenden. Ich muss mir angewöhnen, nicht nur halbe Informationen rauszugeben.

    Mein Basilikum hält sich seit einem halben Jahr. Anfangs hatte ich Probleme damit, weil so kleine weiße Fliegen die Blätter fraßen. Da habe ich es eine zeitlang regelmäßig mit Wasser besprüht und einmal die Woche geduscht, das hat geholfen. (Das hört sich jetzt alles bissel komisch an..)

    Vielleicht mal in einer guten Gärtnerei das Basilikum kaufen und sich dort Tipps geben lassen?

  7. mequito

    halbe informationen sind schon gut. foerdert die kraetivitaet. und man kann bei versudeltem essen die schuld anderen zuweisen.
    ja basilikum mal bei einer gaetnerei kaufen ist die muehe wert glaubich. nicht die billigen Lidl-zicken. und dann gleich einen richtigen Blumentopf. brauche eh noch einen fuer meine haengegeranien.

  8. mequito

    der ehrlichkeit wegen sollte ich vielleicht auch erwaehnen, dass die eine Pflanze unzureichend war fuer etwas Pesto der sich lohnen wuerde in ein Vorratsglas zu geben. Darum hatte ich nochmal zwei dazugekauft. So eine Pflanze geht ja vollkommen ein wenn man sie zerkleinert. ist ja schlimmer als Spinat.

  9. das können Sie jetzt wegwerfen.
    Am besten erntet man "von oben", dann entwickeln sich Seitentriebe und die Pflanze verzweigt sich. Ihre armen Dinger da haben keine Chance mehr.

  10. mequito

    Ihr voller ernst? Nunja Sie haben da mehr Erfahrung drin als ich. Jedoch lass ich sie jetzt einfach mal zur Zierde (?) stehen und waesser sie von unten. Mal sehen was daraus wird.
    Aber das mit dem schneiden ist ja so grossartig. Natuerlich ist die Art des Schneidens wichtig. So wie bei den Apflebaeumen. Da zupft man ja auch die kleineren ein paar Monate vor der Ernte weg. Das haette ich wissen sollen.

  11. wenn man von oben erntet: nur dei blätter abzupfen oder gleich den ganzen trieb abschneiden?
    hab da bis jetzt immer rumexperimentiert, bin aber noch zu keinem eindeutigem ergebnis gekommen. meine signora hält sich jetzt schon seit gut 4 monaten und das bei regelmäßigen beernten – zugegeben, sie steht an einem recht sonnigen platz und ich bin selber erstaunt, da ich bis jetzt über ein paar wochen nie hinausgekommen bin.

  12. marion

    das lässt sich so schwer erklären, man kann den ganzen trieb abzwicken, vor allem wenn sich in den blattachseln neue kleine triebe bilden, dann geht die kraft da hinein und es gibt neue verzweigungen.
    wenn man nur blätter abzwickt, schwächt man die pflanze ohne das wachstum der seitentriebe anzuregen, so etwa.

  13. Bei L*dl die Töpfe sind nur einfach zu klein. Schon die größeren bei P*nny halten sich deutlich länger. Bei mir (gedämpfte Südseite, also auch im Winter hell) wochenlang. Dann wird er auch ein wenig kahl. Ich brauch den ja auch ständig. OT: Ich habe eher Probleme mit Rosmarin.

  14. also mein rosmarin der hälts schon lange aus. wichtig is bei dem glaubich eine erdmischung wo das wasser schnell abfließen kann, also mit leichtem sand- und kieseinschlag. und mr kommt vor er mag kleine durststrecken ganz gern und trinkt dann um so lieber.
    ein blog-topic "essen" gibts übrigens auch hier
    http://murmel.antville.org/topics/essen/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *