"das Tagebuch als literarische Form"

Neulich thematisiert im Fernsehen, im Gespräch mit Schritsteller Irgendwem und mich dabei ertappt das Wort “Tagebuch” innerlich dauernd in “Blog” zu übersetzen.
Und festgestellt, dass sich der Gesprächsstoff dadurch in keiner Weise veränderte.

2 thoughts on “"das Tagebuch als literarische Form"

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: