2 Comments

  1. Irgendwie erinnert mich diese Bier-Alternative an die Vorschläge zur Drogensubstitution aus “Schöner leben mit dem kleinen Arschloch”:

    Wie man die Wirkung von Kokain simuliert: Vier Tütchen Nescafe mit einer Tafel Schokakola aufkochen, auf Ex trinken.

    Wie man die Wirkung von LSD simuliert: Fünfzehn Minuten hyperventilieren und zwei Gauloises gleichzeitig auf Lunge rauchen. Hinlegen.

    Wie man die Wirkung von Stechapfel simuliert: mit einer verdorbenen Fischkonserve lassen sich sehr ähnliche Resultate erzielen.

    (…)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *