3 Comments

  1. hihi, besonders lusitg find ich ja die formulierung:
    "Hausmannskost vom Feinsten zusammen mit einem guten Glas Südtiroler"

    und die überschrift

    "Knödel in sakraler Kunst"

  2. mequito

    ein land voll sakraler kuenstler. ich vermutete immer schon dass wir weit mehr als nur Alkohol und Inzest in unserem Blut haben. Haette meine Oma bloss gewusst dass ihre matschigen Kaaskneedl mal zur Kunst erhoben wuerden.

    Hast du uebrigens den Namen "markus Tschigg" gesehen? das ist doch keinen verarschung oder?

  3. tschigg ist mancherorts ein gängiger name. und ich glaube ich kenne den sogar, zumindest kenne ich den wirt der vorigen sommer auf hocheppan war.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *