[Tagebuchbloggen. Dienstag 2.3.2021]

Heute ist Vivamexicotag. So nennen wir das. Der Tag, an dem ich meine jetzige Frau wieder-kennengelernt habe. Obwohl es das Vivamexico seit mehr als zehn Jahren nicht mehr gibt, gehen wir am Vivamexicotag immer mexikanisch essen. Während Corona ist Essengehen aber ja nicht wirklich eine Option. Letztes Jahr waren wir noch aus Essen. Ich glaube, das war das letzte Mal an dem wir zusammen ausgegangen sind. Wenige Tage später kam Corona auch nach Deutschland.

Es kam Corona. Das Epochale in diesem Bild.

Dass wir heute nicht mexikanisch essen gehen, hat aber nicht nur mit Corona zu tun sondern auch damit, dass ich zur Zeit abnehme. Wir könnten uns schließlich mexikanisch bestellen, aber das fällt hiermit flach.

#
Weil ich abnehme, versuche ich auch tagsüber keinen Scheiß zu essen. Meiner Frau (huch, heute schon drei Mal erwähnt) bereitet es gerade große Freude, mir leichtes Essen für die Arbeit zuzubereiten. Nun ist sie wirklich das Gegenteil vom Typus Frau, die ihrem Ehegatten Essen für die Mittagspause zubereitet (und das meine ich positiv), aber es gibt eine gemeinsame Freude, dass ich so viel Gewicht verliere. Und eine gemeinsame Freude darüber, dass ich mittags immer herrliche Speisen aus meiner Lunchbox ziehen kann. Das ist wie früher auf der Schule. Nur mit dem besseren Essen.

Heute öffnete ich meine Lunchbox. Es gab schwarze Bohnen und Mais. Alles in irgendwas Geilem das nach Kreuzkümmel roch. Und dazu Guacamole.
Es dauerte mehrere Minuten und Happen bis der Groschen fiel. Mexiko. <3

One thought on “[Tagebuchbloggen. Dienstag 2.3.2021]

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: