[Samstag, 23.10.2021 – Hörnchen, Norrlands Guld]

Gegen Mittag machen wir eine lange Runde im Volkspark Friedrichshain. Beide Bunkerberge und eine weite Umrundung. Wir haben viele Dinge zu besprechen.
Am südlichen Ende des Parks, wenn man vom großen Berg herunterkommt auf dem Weg zu dem kleinen Teich, gibt es auffällig viele Eichhörnchen. Auffällig viele unerschrockene Eichhörnchen. Zwei uns entgegenkommende Frauen haben Walnüsse bei sich. Ein der Frauen bückt sich und hält einem Hörnchen die Packung hin. Das Hörnchen kommt und holt sich die Walnüsse aus der Packung.
Ein anderes Tier nähert sich meiner Frau und mir. Meter für Meter. Macht bei jedem Meter eine kurze Pause. Prüft die Situation. Als es nahe genug ist, springt es mich an und klettert mein Bein hinauf. Menschen lachen. Ich finde das nur theoretisch lustig.

#
Am Abend spielt Hertha gegen Gladbach. Die große Frage ist, ob das gute Spiel vom letzten Wochenende eine unerwartete Ausnahme war, oder ob sich die Mannschaft gefangen hat. Letzteres ist der Fall. Ich habe keine Ahnung, welche Mannschaft in den vorausgehenden 7 Spielen auf dem Platz gestanden hat. Wie ausgewechselt. Es ist natürlich kein zauberhafter Kunstfussball, sondern ein kämpferischer, athletischer Stil, zu mehr ist diese Mannschaft natürlich nicht in der Lage, aber dennoch, ich liebe diesen Stil, das Ablaufen der Bälle, ein Bein, das in die Flugbahn des Balles gestellt wird, den Ball im Liegen wegkicken, die Grätschen. Wo ist der Angsthasenfussball der ersten 7 Spiele geblieben?

Vielleicht liegt es am Norrlands Guld.

Hach. Diese gute Laune. Sie hält auch dieses Wochenende an. Am Dienstag spielen wir gegen Münster im Pokal. Am Freitag gegen Hoffenheim. Drei Spiele hintereinander zu gewinnen ist selten. Ich glaube, bei uns war dies das letzte Mal in der zweiten Liga der Fall. In dieser Woche werden wir also statistisch wieder verlieren. Die gute Laune sollte daher genossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.