[Freitag, 3.12.2021 – Booster, Wetterkarte]

Eine Freundin rief mich heute an. Sie säße gerade bei ihrer Impfärztin und da es eine Absage gegeben habe, sei noch eine Impfdosis übrig, die sonst weggeschmissen werden müsste. Ich müsse mich allerdings so ziemlich sofort auf das Fahrrad schwingen und nach Weissensee radeln.
Für einen Shot Moderna trete ich natürlich sofort ins Pedal. Ich bin noch nie so schnell von Tiergarten nach Weissensee geradelt.

Wie ich dann so im Wartezimmer saß, durchgeschwitzt und aufgeheizt Formulare ausfüllte. Meine Maske war nur Kosmetik. Ich atmete mein komplettes Lungenvolumen pro Sekunde an jeder möglichen Öffnung der Maske vorbei.
Booster. So nennt man das doch auch in Space Shooters Games. Wenn einem diese Münze entgegenkommt, die “pling” macht, wenn man sie einfängt. Und danach ist man ziemlich fett unterwegs. Mit einem Schild, oder mit Laserwaffen, die in alle Richtungen abstrahlen.

Gleich nachher traf ich mich mit der Freundin und wir setzten uns in einen Schawarmaladen und bestellten uns etwas zu essen.

#
Die aktuelle Temperatur.

Berlin: 2 Grad
Longyearbyen: 1 Grad
Cordoba (Südspanien): 1 Grad

Zugegebenermassen, in Cordoba ist es nur um 7 Uhr morgens so kühl. Tagsüber wärmt es sich auf 17 Grad auf.

Die beiden Kreise sind Longyearbyen und Cordoba. Der Pin ist Berlin. Ich liebe solche Karten. Kann man sich immer auf Goweatherradar ansehen. Die aktuelle Temperatur auf der ganzen Welt.

2 Kommentare

  1. Ach so, wenn ich gewusst haette Sie suchen haette ich was geschickt. Ich habe uebrigens die Nebenan app, da gibt es immer wieder hinweise zu impfterminen, und dass zb bei ikea die impfstation wieder aufgemacht hat. Und man kann sich bei Nachbarn Haemmer ausleihen usw. und es gibt Aufrufe zum Protest gegen Querdenkerdemos. Ich mag das alles. Kommt natuerlich auf die Nachbarschaft an, in zB PB ist das sicher wieder ganz anders gestrickt und bei Diskussionen ums Radfahren auf dem Buergersteig verlieren aber hier anscheinend viele die Fassung, man koennte meinen es gehe um den Antichrist. Aber ich empfehle die App, da bekommt man mehr von dem mit, was im naeheren Umfeld so los ist.

  2. Die Nebenan-App habe ich tatsächlich auch. “Act local” fand ich immer gut und wichtig. Allerdings fand ich nie sonderlich Verwendung dafür. Liegt vielleicht auch an meinem Kiez, der ein bisschen langweilig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.