Endlich regnet es wieder und man kann wieder ruhigen Gewissens drinnen sitzen und sich nicht gezwungen fühlen, draussen am Treiben aller jungen und gutaussehenden Menschen mitzumachen müssen. Zwar war ich am Wochenende mehrfach verhindert und hätte nichtmal hinaus gekonnt wenn ich gewollt hätte, aber wenn man in Eile über das Schulterblatt radelt und sich beim Anblick der sommerlichen Menschenmassen vorkommt als hätte man keinerlei soziales Leben mehr, dann beruhigt mich doch der Gedanke, dass wir südlich vom Brenner sehr wohl wissen, warum wir nicht in die Mittagssonne gehen.

Ich schwöre ich habe heutefrüh auch nicht gelacht, als auf der Arbeit die Kollegen nacheinander mit rotleuchtenden Köpfen hereintröpfelten. Schwierig war es allerdings schon.

2 Comments

  1. ach? noch jemand. Beruhigt mich. Wir werden immer mehr, die diesen ich-habe-gute-laune-weil-die-sonne-scheint Quatsch nicht beistimmen und es egal ist ob man uns Pessimist beschimpft.

  2. Schon zu zweit! Bald gehört uns die ganze Welt, wirst sehen.
    Überdies macht die Hitze träge, sowohl körperlich als geistig, sowas verbinde ich nicht mit guter Laune.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *