[18.8.]

Nachdem ich mich nun drei Tage lang in K’s Kimono durch die Wohnung gefiebert habe, wagte ich heute erstmals den Versuch Kleidung anzuziehen. Kleidung die am Körper liegt. Man fühlt sich gleich gezüchtigter. Irgendwie, als würde man gleich gesund.

#
Letzte Nacht um ein Uhr hatte ich versucht das obere Fenster im Schlafzimmer zu schließen, dazu musste ich einen mit Kleidern überhäuften Stuhl besteigen um daraufhin auf die Fensterbank zu treten, doch die Fensterbank war wegen der vielen Blumentöpfe keine sehr geschickte Fläche, dachte ich, und stieg daher auf den Heizkörper, der unter meinem Gewicht sofort aus der Verankerung gerissen wurde und nach vorne zu Boden donnerte, wobei sich beide Leitungen komplett verbogen und natürlich aufbrachen und das halbe Bett, das halbe Zimmer in Leitungswasser ertränkten.
Ich konnte nur eine Wasserkatastrophe verhindern indem ich den Heizkörper wieder in seine Position bog,das verschloß die Risse notdürftig und es hörte wenigstens auf zu spritzen, wenngleich es das Leck natürlich nicht völlig dichtete. Gegen das Tropfen half der Untersetzer meines Basilikumtopfes der mehrmals in der Nacht geleert werden musste.
Die Aufregungen. Und das alles mit Fieber und einem unheimlichen Kopfschmerz der gestern Abend eingesetzt hat.

#
Ich meine mich zu erinnern es habe einmal diese Zeiten gegeben in denen ich niemals krank war. Glücklicherweise erfreue ich mich nach wie vor einer blendenden Gesundheit, doch werde ich in den letzten Jahren mit einem gewissen Regelmaß krank, zweidreimal im Jahr, Kleinigkeiten zwar nur, grippale Infekte, wie man sie so nennt, oder Erkältungen die mich ins Bett hämmern. Und dieses Fieber der letzten drei Tage war schon eine eigenartige Sache. Bei meiner Tante war das so: sie bekam Fieber, ärgerte sich darüber, dann ging das Fieber nicht weg, Antibiotika schlugen nicht an, und dann schaute der Arzt ein zweites mal hin und tja, das war dann Bauchspeicheldrüsenkrebs. Danach dauerte es nicht mehr lange und wir mussten sie unter vielen Tränen in der Friedhofserde begraben. Gott habe ihre Seele, sie war ein guter Mensch.

5 Comments

  1. Zimmerspringbrunnen sollen immerhin eine beruhigende Wirkung haben. Bleiben Sie uns schön an Bord, wir brauchen Sie noch. Gute Besserung weiterhin – und Wadenwickel nicht direkt aus der Heizung!

  2. anna

    wieso bist du auf einen heizkörper geklettert? du, als praktisch veranlagter herr mek? welcher heizkörper hält einen ausgewachsenen mann in seiner ganzen pracht und herrlichkeit aus? (p&h des ausgewachsenen mannes, nicht des heizkörpers.) hast du fieber?
    ähm, anscheinend.

    und wie gut, dass du dir nicht die nase gebrochen hast bei dem sturz. werd mal gesund! ich würd so gerne mit dir 1 kamillentee trinken gehen.

  3. Ojeee, das hat Sie aber erwischt. Alles Gute und gute Besserung, auch dem Heizkörper. Eine Katastrophe kommt nämlich selten allein.
    Nicht dass Sie uns dann noch erzählen, dass das sie Schweinegrippe war.

  4. Was ein Glück, dass das grüne Stengelchen bei Ihnen war. Aber hatten Sie keine Nummer größer? So`n Basilikumtöpfchen scheint mir ja nicht so ausladend. Gute Besserung!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *