[tagebuchbloggen: 29.11.]

So oft auf dem Flohmarkt am Mauerpark gewesen wie in letzter Zeit, bin ich schon lange nicht mehr gewesen. Aber meine Schwester geht da gerne hin, zudem sucht sie eine Jacke. Das Resultat des Flohmarktgehens ist aber immer, dass sie sich nichts kauft, dafür aber ich. Gestern: eine kurze Lederjacke und Stephen Kings “Es”, ja genau Stephen King, da mich Stephen King neulich schon so ungeniert beschäftigt hat, habe ich mir gleich einen tausendseitigen Klotz von ihm gekauft. Zweieurozehn.
Stephen King werden wir dann vorlesen, zu zweit oder zu dritt, ich lese solches Gruselzeug nicht alleine.

Am Nachmittag lange vor mir hergeschobene Sachen erledigt. Handwerkkrams: Türschwelle geschliffen, Bedetuchstange montiert und die Schlafzimmertür vom Quietschen befreit. Das war dann wieder so ein Tag wie der Samstag, dass plötzlich der Abend da ist und man nicht weiß wo die Zeit geblieben ist.
Dann haben wir uns Pizza bestellt und 21 grams mit Sean Penn und Naomi Watts geschaut.

Undso.

6 Comments

  1. A propos Schwelle schleifen: Mit einem normalen Schwingschleifer? Und wenn, hat´s gut geklappt?
    Ich hab hier auch so eine rumliegen, die noch verklebt war, als der Schleifer kam. Da muss ich jetzt wohl selbst ran und weiß nicht recht, wie.

  2. mek

    Mit einem ganz normalen Schwingschleifer, ja. Klappt gut, dauert fünf Minuten und nachher zittern die Knochen schön angenehm. Nur viel Staub macht es.

    Hast Du einen Schwingschleifer mit Klettband-Fläche? Die finde ich sehr praktisch. Woran hapert es aber genau?

  3. mek

    Wenn ihr in Berlin wohnen würdet, dann würdest Du mit einem Deiner Leser in einer Stadt wohnen. Das ist sicherlich auch nicht schlecht.

  4. Ich hab einen mit dieser beidseitigen Einspannvorrichtung, alles etwas wacklig. Auf der Schwelle sind ungefägr drei Schichten Ochsenblut, diverse PVC-Kleberreste und etwas undefinierbares, hartes. Daher zaudere ich noch ein wenig, ob ich das dem normalen Schwingschleifer antun möchte.
    Vielleicht sollte ich aber einfach mal mit sehr grobem Papier anfangen und schauen, was passiert.

    Danke jedenfalls schonmal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *