[tagebuchbloggend 11.2.]

Bei Anselm Nefts Premiere für sein Buch Die Lebern der Anderen gewesen. Rampensauerei. Und das meine ich positiv. Witzig, laut, aber reflektiert, Hilfe, ein paar Adjektive möchte ich mir noch für eine eventuelle Besprechung beim Common reader aufbewahren, aber achnein, ich rede hier ja vom Vortrag, von der Rampensauerei, also: witzig, laut, aber reflektiert, und nunja, ziemlich super, er ist ein Unterhalter, und jetzt war ich kurz davor, wieder zu schreiben “das meine ich aber positiv”, ah, diese ewigen Korrekturen im laufenden Text, ich mag sie.
Jedenfalls habe ich mich gut unterhalten gefühlt und sehr viel und gut gelacht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *