[tagebuchbloggend 26.2.]

Nebenan sitzt K mit ihrer Freundin und ich sitze hier in meinem Penseezimmer und mache Arbeit am Text. Ab und zu kommt K ins Zimmer und füllt mein Weinglas nach, der Beat in meinem Kopf macht UM-TCHA, im Hintergrund läuft eine Weise auf dem Theremin gespielt, und die macht üüü und üüüüüüüüüüüüüü und mmmmmmmmmmmmmm und üüüüüüüüüüüüüüüü. Ich fahre immer noch mit dem Fahrrad, weil Frühling, für mich ist alles nur noch Frühling, für mich ist alles nur noch FFFFRRRRRRRRRRÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜ-hh, dabei ist das alles ziemlich angeschlagenes Tatüüü das ich so fabriziere, von mir gebe.

#
Der Madenautomat im Wedding.

#
Später in deren Zimmer gegangen und sorry gesagt, wegen des Whiskys, der da steht, den ich haben wollte.

#
Dann weitergeschrieben-

#
Dann die ganze Flasche geholt

#
[…]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *