[…]

An unseren ersten Dates sahen wir immer ein bisschen aus, als würden wir Begräbnisse schwänzen. Letztes Wochenende haben wir dann geheiratet. Four faked funerals, aber ein ordentliches wedding.

Wegen der vielen Jahre, die wir nun schon zusammen sind, auch weil wir jetzt alt genug für solche Sachen wie Hochzeiten sind, vielleicht auch, weil es wichtig ist, so etwas wie die Liebe zu unterstreichen, zu zelebrieren, besiegeln, initiieren. Zusammen mit den uns liebgewordenen Menschen die bösen Geister ausräuchern.



21 thoughts on “[…]

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: