[...]

Die letzten schrumpeligen Pflaumen entkernt und in einen Topf gegeben. So lange gekocht bis sie tot waren. Kann ich schon lange, dieses Kochbloggen.

#

So. Erledigt.

#

Weil ich schon am Thema dran war. Matussek kann nicht lockerlassen. In jeder Sekunde dieses Filmchens strahlt mich die gekränkte Eitelkeit eines humorlosen Mannes an. Ganz schlimm. Warum macht er das bloß?

Aber vielleicht läutet das auch nur das Ende der Leithammelkultur ein. Boah, das war jetzt ein Satz.

#

Kommentare (3) zu “[...]”

  1. Matussek ist unglaublich eitel, deshalb. Thomas Brussig hat ihn als Leo Lattke in Wie es leuchtet literarisch verewigt, das war ein Unsympath wie er im Buche steht.

  2. Wie er im Buche steht :)

  3. Brussig erzählte damals, dass dann ausgerechnet Matussek das Buch für den Spiegel rezensierte.