[…]

Gestern spielten wir in der Mittagspause in diesem Fußballkäfig an der Boppstraße. Wir schoben uns den Ball zu, schlugen ein paar Flanken, später übten wir harte Schüsse ans Gitter. Sechs Erwachsene Männer in Sportbekleidung. In der Zwischenzeit wurden wir von Grundschülern umringt, die auf dem Gelände ihre Pause verbrachten. Die Kinder fanden unsere harten Schüsse natürlich toll. Ich bin das ja nicht gewohnt, durch kleine Menschen bewundert zu werden. Wenn ein Schuss über den Käfig hinausging, rannten mindestens drei Jungs los und stritten sich darum, wer uns den Ball zurückschießen durfte. Wenn der Ball ins Seitenaus ging landete er bei ein paar Mädchen mit Kopftuch. Die hatten ein paar tolle Tricks drauf am Ball. Eine von denen nahm den Ball mit der Hacke an und lupfte ihn Volley wieder zurück. Wir klatschten. Irgendwann passte ich den Ball absichtlich zu dem Mädchen und sagte: mach den Trick nochmal. Davon war sie so erschrocken, dass sie den Ball verfehlte. Ich bin das ja nicht gewohnt, fand das aber schon rührend.

Als die Kinder von den Lehrern wieder eingesammelt wurden, kam ein kleines Mädchen auf uns zu, stemmte die Arme in ihre Seiten und sagte: Mann, ihr habt uns voll die Mittagspause versaut!

Das hat uns erstmal mitgenommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *