[fb #3]

Ich sitze in der U-Bahn. Ein alter Mann mit Stock kommt herein, er läuft gebückt. Ich, Mister Superkorrekt, stehe sofort und zackig auf, schlage meine Hacken zusammen und weise dem kranken, alten Mann meinen Sitzplatz. Der Mann zeigt mir seinen Bettlerbecher und schüttelt, müde lächelnd, den Kopf. Ich so: achso, sie wollen gar nicht sitzen. In der U-Bahn alle so: augenroll. Mister Superkorrekt.

#

Warum ich Dennis Quaid nicht mag? Er hat mir damals Meg Ryan ausgespannt. Mitten in meiner Pubertät, das ist grausam.

#

Zum ersten mal gesagt bekommen: Glückwunsch zum Hochzeitstag.

#

Sinnieren. Das tun nur selbstverliebte, alte Männer.

#

Ein ganzer Stapel save icons.

#

Megaunwetter über Europa und wer hat drei Flüge an zwei Tagen? Hint: es ist nicht der Verkäufer der euch neulich den faulen Apfel verkauft hat.

#

Wenn ich will, dass es in der Kantine Rote Beete gibt, brauche ich nur ein weißes Hemd anzuziehen. Funktioniert immer.

#

Heute früh das Auto in die Werkstatt gebracht. Unfassbar, wie erwachsen ich geworden bin.

#

Weil wir hier bei Wünschdirwas sind: eine Fußballsendung von Frauen. Ich meine nicht, halb Frauen halb Männer, ich meine richtig hundertprozentige Quote, nur Frauen, wo keine männliche vermeintliche und vermeintlich etablierte Fußballexperten dazwischenquatschen und entweder von uninteressantem Technikkäse faseln oder die Vergangenheit zitieren, mit dieser Attitüde von: ich war dabei und weiß Bescheid. Ich weiß nicht, ob das gut sein würde, ich weiß nur, dass ich keine langweiligen Herrenrunde mehr sehen bräuchte und vielleicht, ja vielleicht hoffe ich auch ein kleines bisschen, dass man sich einfach mal traut über Christiano Ronaldos Frisur zu reden. Verdammtnochdings.

#

Das Übriggebliebensein.

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *