"Wij zitten gewoon lekker te niksen"

In Utrecht tragen die Frauen diesen Winter kurze Roecke und hohe Stiefel.

Internetwerkstatt PUSCII war dicht. Wir fanden das furchtbar und beschlossen den Laden zu oeffnen, da wir ja eh nichts besseres zu tun hatten als uns in Utrecht wohl zu fuehlen, und ich hatte den Laden ja jahrelang geschmissen, soviel konnte sich da nicht veraendert haben. Also klingelten wir an, dass uns jemand von den Bewohnern den Schluessel runterschmeissen sollte, aber keiner war zuhause.

Der alte Grieche mit dem langen Gyrosmesser guckte nur launisch und brummte “Bist du nicht in Italien?”. Es freute mich zu wissen, dass er immer noch so war. Dass es ihn jetzt nach all der Zeit erst wundert, dass ich immer noch in Utrecht bin, hat mich auch gefreut. “Griekse Tosti?” fragte er. Julietta und ich nickten. Dann laechelte er. Griekse Tosti, also Griechischer Toast, ist ein saftiger Leckerbissen, und gibt es nur bei seinem Imbiss am Ganzenmarkt.

Das da oben war mein erstes Zimmer. Hier war ich gluecklich.

Die Oude Gracht

Die Kromme Nieuwe Gracht

Der Dom

Dieses Haus wollte ich immer besetzen.

Das beste Stammlokal. ACU.

Noch ein schoenes Nachtfoto.

9 Comments

  1. gintare

    aaaaaa, so you went back to utrecht? and you write about it only in coded language? no english anymore?….. 🙁

  2. Ein Modelabel… wie schoen. Ich schneidere, und Sie laufen auf dem Steg wie eine Katze. Guter Plan. PUSCII ist soweit noch nicht registriert. Das copyright des Namens muesste eh bei mir liegen 🙂

    gintare: it’s written in programming-code 🙂 I am sorry, I am somewhat tired of translating these days, as it keeps blocking me in my writing-flow, so often, instead of writing anything, it happened that I just left it, as I didn’t feel like translating. I might do it in the future again.
    But Utrecht is still wonderfull, maybe that might make you happy.

  3. antoon (u. maren)

    belgie: jupiler. de zaak: jupiler. Dommelsch: nicht getrunken…
    Dommelsch glaeser: gar nicht gesehen. Sei mal vorsichtig mit so’ner Menge Rotwein.
    zuviel jupiler auf jeden Fall.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *