[Donnerstag, 11.11.2021 – Covid, kaputtes Fahrrad]

Saumies geschlafen.

#
Es mehren sich jetzt auch wieder die Coronafälle im Bekanntenkreis. Heute gab es insgesamt drei Fälle. Zwei mal betraf es jeweils Kinder. Einmal den Freund direkt.

#
Abends holte ich mein Fahrrad ab. Das Licht geht wieder, die Bremsen auch. Dieser Fahrradladen, es ist der beste der Welt. Wenn man das Fahrrad dort gekauft hat, sind alle Reparaturen umsonst. Man zahlt nur Materialkosten. Der Chefreparierer kennt mein Fahrrad. Einmal war mein Pedal gebrochen, als ich es zur Reparatur bringen wollte, stand ich aber vor einer geschlossenen Werkstatt. Es war Ruhetag. Also parkte ich mein Fahrrad gegenüber da ich es nicht nach Hause schieben wollte. Es ist ein altes Fahrrad, das wird nie geklaut. Ich liess das Rad nicht vor dem Laden stehen, sondern gegenüber, auf der anderen Strassenseite. Am nächsten Abend wollte ich das Fahrrad aufschliessen und in die Werkstatt bringen, aber dann sah ich, dass es bereits repariert war.
Ich ging in den Laden und wurde freundlich begrüßt. Er habe das kaputte Pedal gesehen und schon verstanden, dass der Italiener für eine Reparatur am Ruhetag vorbeigekommen war. Er nennt mich den Italiener. Niemand darf mich Italiener nennen. Seit diesem Move mit dem Pedal, darf er das aber. Er selber kommt aus Turin.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.