vernunft bei Rot

Als er über die rote Ampel lief, hätte ich ihm gerne nachgeschrien, weil ich mich jetzt nach zwei Jahren endlich daran gewöhnt habe, dass man in Deutschland nicht bei Rot über die Strasse geht, nichtmal wenn bis zu beiden Horizonten hin kein Auto zu erblicken ist, weil sich das nicht gehört, und man bleibt bei Rot nicht nur stehen weil einen sonst die alten Omis laut beschmipfen, auch nicht weil die hübschen, jungen Mütter dann schimpfen, und erst recht nicht weil die ganze Republik dann schimpft. Man läuft einfach nicht über Rot, weil man den Kindern ein gutes Vorbild sein soll, weil das Rüberlaufen bei Rot bloss halbstarkes Gehabe ist, gefährlich und leichtsinnig und wenn das jeder täte, dann würden die Kinder niemals vernünftiges Verkehrsverhalten lernen und ganz Deutschland würde als finstere und anarchische Nation im Sumpf versinken. So, oder ähnlich hab ich das gelernt, in den zwei Jahren in denen ich nun in diesem Land lebe. Alles nur den Kleinen zuliebe.

Ich hätte ihm das gerne nachgerufen als er bei Rot über die Ampel lief, dieser etwa achtjährige Junge.

11 Comments

  1. Ich bin mir ziemlich sicher, nur als schlechtes Vorbild gelten zu können. Deswegen gehe ich grundsätzlich bei Rot.

    Nur in die Augen schauen darf man dabei in Deutschland nicht.

  2. Ich bin ein gutes Vorbild – nur ab 22.30 Uhr nicht mehr, weil ich dann denke, alles Kleine schläft… aber das bringt nicht viel (ein gutes Vorbild zu sein), wenn mir Mutter mit Kind an der Hand bei ROT rüberlaufend entgegenkommt (und es nichtmal eilig hat, so daß man noch denken könnte, es gehe um Leben und Tod).

  3. Sehr vernunftig Mr Mek!
    denn nicht nur gutaussehende pappas schimpfen wenn sie es sehen… auch kleine vierjaehrige maedchen erheben ihre stimme gegen die rotlaufer… und sie koennen schimpfen… und da werden schimpfwoerte gebraucht denn du noch nie zuvor gehoert hast

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *