Rumpelgestielze

Ich bin seit drei Wochen so uninspiriert wie eine kaltgefronene Forelle. Dabei höre ich seit drei Wochen die ganze Zeit Oasis. Und wenn ich die gerade nicht höre, dann summe ich doch wenigstens eines deren Lieder. Halbfröhlich und uninspiriert vor mich hin. Das war schon immer so. Jedenfalls seit ich Oasis kenne. Und das ist schon länger als mir lieb ist.
Jetzt weiss ich nur nicht ob es an der Band liegt, dass ich uninspiriert durch die Gegend laufe, oder an meiner uninspirierten Gemütslage, dass ich immerzu gerade Oasis höre.

Zum Test sollte ich ab morgen vielleicht andere Musik hören. Und weil ich schon dabei bin: die Oasis CDs in Stücke zerhacken und aus meinem Haushalt verbannen. Für immer.

15 Comments

  1. Verbuddeln sie die Gallagherbrüder doch einfach vorübergehend im Keller und zerren sie die CDs nur hervor, wenn Sie eine Kreativitätspause brauchen. Bei mir haben Oasis bislang noch keine offensichtlichen Einfallsdefizite hervorgerufen, glaube ich. Aber vielleicht finden sich ja ein paar Wissenschaftler, die das untersuchen mögen?!

  2. Mit ein wenig Nachdenken hätte ich natürlich wissen können, dass ich hier religiöse Gefühle verletze.
    Bald randaliert der Mob auf mequito punkt org.

  3. Ich versuche es gerade mit Heavymetal aus meiner Jugend. Die Gallagherbrüder (danke Ole) aus dem Schädel schlagen. Wenn das nicht geht, dann gehe ich zum Exorzisten.

  4. Nur noch 3992 Kommentare bis zum zweifelhaften Ruhm den Oasis-Blogeintrag mit den meisten Kommentaren geschrieben zu haben.

    Übrigens: Johnny Cash geht immer. Obendrein kann man sich derzeit auch noch von 90 Minuten todlangweiligen Filmmaterial begleiten lassen.

  5. Bessere Idee:
    1.) Ins Land der G-Brüder fahren
    2.) Versuchen, mit ihnen Schwer- und Schwerstalkoholika zu verkonsumieren
    3.) Das ganze als Episoden-Story verbloggen.

    Sorgt für Content und bei gelingen für die Gewissheit, ob es nun an Oasis liegt oder nicht. (Im Falle des Fehlschlags hat man dann wenigstens noch den Content.)

  6. Oasis? Herr Mequito, Sie sehen meine Gesichtszüge mittelschwer entgleist. Probieren Sie doch wenigstens die Killers, die unprätentiöse Low-Fi-Variante.

    Wie sagte einst George Harrison, sel.: “Oasis haben eine neue Platte? Gibt es noch Beatles-Riffs, die sie noch nicht geklaut haben?”

  7. Ohje, das ist jetzt der völlig falsche Zeitpunkt für Sie um über Musik zu sprechen.
    Sie wissen noch nicht was ich damit meine, das hören Sie jedoch ziemlich sicher schon morgen 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *