Beule am Hinterkopf

Seit Tagen schon sehe ich dieses neue Stöckchen herumgeschmissen werden und war so froh darüber, dass ich mich bisher noch nicht ducken musste. Noch bevor ich jedoch eine vernünftige Ausrede gefunden hatte traf es mich am Hinterkopf. Weil mich das freundliche Stilhäschen dermassen nett per Email auf meine Beule am Hinterkopf aufmerksam gemacht hat, dass mir ganz warm ums Herz wurde, hebe ich es auf und erzähle euch in dieser besinnlichen Runde ein wenig von mir.

Warum bloggst du?
ich blogge nicht, ich schreibe in das Dingsda hinein
ich blogge nicht, ich bin Protokollführer
Weil ich euer Schreibknecht bin
Weil ich euch Sitten beibringen muss.

Seit wann bloggst du?
Dies Irae 19.03.2003

Selbstportrait:
mek mit snek

Warum lesen deine Leser dein Blog?
Weil meine Leser auf Bilder warten auf denen ich beim Essen etwas komisch gucke.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?
Basilikum umtopfen

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
alle.

Dein aktuelles Lieblingsblog?
Runtimeerror

Welches Blog hast du zuletzt gelesen?
Die Nachtschwester. und fast gleichzeitig Emma, von wo mir gleich ein anderes Stöckchen an den Kopf gehauen wurde.

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?
Neunzig. Ungefähr. (und nein, liebe Leute, einen Feedreader zu benutzen heisst nicht, dass man nicht mehr auf die Seite klicken muss. Ein Feedreader dient hauptsächlich dazu, zu sehen, ob ein Blog aktualisiert wurde. Eine Eieruhr sozusagen.)

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?
Ich bin jetzt mal irre witzig und werfe den Stock zu den Besoffenen undb Masswerkern

Und zu Emmas Stöckchen: ein paar Wochen neben meinem Geburtstag zwar, aber das hier hätte ich mir gewünscht.
bravo

8 thoughts on “Beule am Hinterkopf

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: