Vor allem über Nikotinsucht gelesen. Jedesmal wenn ich an eine Zigarette dachte. Um genau zu sein, drei Tage lang nur über Nikotinsucht gelesen. Um mich an die Rezeptoren in mir drin zu erinnern.
Auch weiß ich nun alles über Neurologie. Frontallappen zum Beispiel. Der Frontallappen ist das Engelchen im Kopf. Der Frontallappen sagt immer Nein und Nein und Nein, wenn man beispielsweise nach Schokolade greifen will, nach der man nicht greifen sollte. Nun kann man danach hören oder nicht. Als guter Kathole glaube ich natürlich keinen albernen Engelchen auf der Schulter und habe daher weitgehend das gemacht was verlockender klang.
Doch Frontallappen ist super. Immer wenn ich an Zigaretten denke, schalte ich den Frontallappen ein. Ich kann richtig fühlen wie er glüht.

Nikotinsucht. Diese Mechanismen. Dermaßen faszinierend, dass es mich jetzt furchtbar betrübt, zwanzig Jahre lang Nikotinsüchtig gewesen zu sein ohne zu wissen wie toll das eigentlich ist. Es fühlt sich an wie verschwendete Zeit, fast möchte ich nochmal von vorne beginnen zwanzig Jahre lang kettenrauchen und mich jedesmal über meine inneren Rezeptoren amüsieren, wie sie sich aufstellen und mir das Gefühl geben, ich müsse mich belohnen.
Überhaupt Belohnungen. Ich könnte mich den ganzen Tag lang belohnen. Nett zu mir sein.

9 Comments

  1. Hach ja, das gute alte Belohnungssystem. Das habe ich kürzlich einem jungen Mann zu erklären versucht, der küsste wie ein Kamel, vielleicht lag das an den Pillen, die er geschluckt hat. Vielleicht hat er mich deswegen geküsst. Kamel.

  2. mek

    Das mit dem Belohnen ist das Schwierigste. Meine Ärztin fragte heute danach, was mir Freude machen würde. Ich antwortete, einem von mir geliebten Menschen von einer schlimmen Krankheit befreien. Das hat sie traurig gemacht. Und mich auch ein bisschen.
    Dann sagte ich aber, ich möge es auch wenn man morgens verliebt und noch ein bisschen betrunken nach Hause läuft. Sie sagte das sei schön. Das möge sie auch.
    Und ich auch. Aber das hatte ich schon gesagt.

  3. Zwiespältig, diese dauernde Belohnerei. Vielleicht hätte ich mich in den drei Jahren meines Nichtmehrraucherdaseins eher mal öfter bestrafen statt belohnen sollen. Dann wäre ich jetzt womöglich nicht auch noch gestraft damit, die ganzen nicht mehr passenden Hosen und Gürtel durch neue ersetzen zu müssen.

    Viel von dem Geld, das ansonsten in die Kassen der B.A.T. gewandert wäre, mehr jetzt halt den Reichtum der Erben von Hans Riegel in Bonn…

  4. Das ist Blödsinn. Frontallappen sind völlig überbewertet. Wir sind geschiedene Leute seit dem 02.07.07 Zigaretten und ich. Sehr erholsam… sehr zu empfehlen. Ich begann vergangene Woche eine Diät.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *