[So, 26.11.2023 – warten ohne Telefon]

Heute früh machte ich einen fast zweistündigen Spaziergang mit einer Frau aus dem Park. Wir kennen uns schon seit einem Jahr, unsere Hundinnen mögen sich und auch wir verstehen uns prima. Kennengelernt hatten wir uns im Winter. Mit dicken Jacken und Mützen. Als es im April einmal plötzlich warm wurde und sie keine Mütze und keine dicke Jacke trug, kam sie auf mich zu und ich erkannte sie nicht.
Im Sommer sassen meine Frau, meine Hündin und ich einmal auf einer schattigen Bank an der Frankfurter Allee und liessen unsere Augen flanieren. Dann kam sie mit ihrer Hündin über die Strasse auf uns zu und wir plauderten ein wenig. Sie trug ein kurzes Tshirt und man sah, dass sie richtig muskulös ist. Das beeindruckte uns und seitdem nennen wir sie die blonde Frau mit den Muskeln. Mittlerweile kenne ich auch ihren richtigen Namen. Von den Muskeln bin ich dennoch beeindruckt.
Heute fehlte ihr Bargeld an der Bäckerei und ich traf sie, als sie auf dem Weg nach Hause war um Bargeld zu holen. Ich habe seltenst Bargeld dabei, daher bot ich ihr an, mit meinem Telefon zu bezahlen, also gingen wir die paar Schritte zurück zum Bäcker. Sie nahm mein Telefon mit rein zur Kasse und ich passte draussen auf die Hunde auf.
Warten ohne Telefon. Früher mussten wir das ja ständig machen. Es ist eine Probe mit der Geduld.

Danach spazierten wir sehr lange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert