[…]

Blöd ist wahrscheinlich, dass ich morgenfrüh nach Schottland fliege. Nicht Schottland ist blöd, sondern das Antibiotikum, das ich gerade nehme. Noch blöder ist es für K, die morgenfrüh mit dem Antibiotikum anfangen wird. Weil: wenn einer schon Eiter im Hals hat, dann hat es der andere auch. Auch das ist blöd. Das Blödeste von allem aber, sozusagen das übergestülpte Blöde, ist Schottland, also nicht Schottland an sich natürlich, sondern unser Vorhaben in Schottland ausgerechnet alle unsere Lieblingswhiskydörfer abzuklappern. Gefühlt werden wir von Distillery zu Pub, von Pub ins Bett und vom Bett an den Frühstückstisch mit Haggis stolpern. Also nicht Haggis ist das Blöde, sondern das Antibiotikum. Verträgt sich nicht so mit der gebrannten Gerste. Andererseits kann das auch eine Mähr sein. Ein holländischer Kieferchirurg vertraute mir in einem konspiratorischen Augenblick an, dass ich bloß nicht kotzen dürfe, weil Du weisst: wenn Kotze kommt, kommt auch Antibiotikum. Und alles ist umsonst gewesen. Das hat mir immer gefallen.
Aber vielleicht ist auch das nicht blöd.
Das Blödeste von allem ist vielleicht nur der Flug, nicht übergestülpt blöd, sondern so vorgeschoben blöd, danach kann ja vieles gut werden, aber ich steige seit siebzehn Jahren das erste mal wieder in ein Flugzeug. Scheiß Antibiotika. Oh was bin ich unerträglich larmoyant.

5 Comments

  1. Der Alkohol verzögert nur den Wirkungseintritt und verlängert die Wirkungszeit durch Strecken der Wirkungsdosis des Antibiotikums.

    Hat mir mal ein alter Whisky-Brauer erzählt. Eine Mähr?

  2. Es ist aus rein finanziellen Gründen sowieso ziemlich beknackt, in Schottland Whiskey zu trinken. Auch (und vielleicht erst recht) direkt bei den Destillen.
    Ein Glas probieren, okay, aber größere Mengen trinkt man wirklich besser hier.
    (Wobei das Pfund ja im Moment günstig steht, da ist es vielleicht nicht ganz so schlimm.)
    Schottland ist super, viel Spaß Euch! Und gute Besserung!

  3. oh nöööö, wie blöd. es gibt andererseits etwas wirklich unblödes an antibiotika: sie wirken to-tal schnell! danach einfach auf die ganz alten ganz guten brände konzentrieren, da sind gelage eh zu teuer. (whisky ist bestimmt auch super gegen flugangst! was hilft eigentlich gegen haggis?)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *