[…]

Ich schaue neuerdings immer die Tagesschau. Wegen dieser sortierten Häppchen Weltgeschehen, die dem Terminus Chronik die nötige Zeitlosigkeit geben. Perfekt inszeniert, perfekt glatt, der perfekte Tonfall, perfekt im Hintergrund, nur das Sujet nach vorne, mit niemandem anecken, die pure Sachlichkeit, aber niemals hölzern, immer leicht freundlich. Die Tagesschau ist der perfekt inszenierte Mainstream. Ich könnte das stundenlang sehen.

# Nicht so perfekt, aber eigenartig lieblich ist hingegen die Abendschau im RBB. Ich freue mich jeden Abend auf die Abendschau. Zu allem Überfluß habe ich jetzt die Abendschau mit einem Herzchen versehen. Das ging beim Programmieren meines neuen Fernsehers, als ich versuchte Kanäle zu verschieben und ich deswegen mit Prioritäten und Favoriten arbeitete. Seitdem hat der RBB ein Herzchen oben rechts. Was uns das jetzt sagen soll, weiss ich auch nicht

One Comment

  1. Als ich noch Fernsehen guckte, lief in dem einen oder anderen Dritten Programm spätabends die Tagesschau-Sendung von vor 25 Jahren (oder waren es 30?). Das fand ich immer sehr erhellend – mehr jedenfalls als das Aktualitätsgehechel unserer Tage. So viel sich in der Weltlage auch geändert haben mag, manche Kontinuitäten (gerade zum Stichwort “Nahost”) sind frappierend.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *