[bkprn]

Ganz merkwürdig: beim Lesen von Peter Stamm dauernd das Bedürfnis, diesen Mann knutschen zu müssen. Er öffnet Projektionsflächen für Verliebtheiten. Das ist total merkwürdig. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich künstlerisch von seinen Texten halten soll, ich bin bin erst auf Seite hundertirgendwas von »Sieben Jahre«, mir gefällt der Klang, er lullt mich ein, ich komme mir vor wie in einem Videoclip, es hat den ähnlichen Effekt, als würde man mit Kopfhörern durch einen Supermarkt latschen. Und das meine ich positiv. Zudem gefallen mir die Frauen in dem Text, sie sind so da, und die Gefühle für sie haben immer etwas Verbotenes. Viel weiß ich also noch nicht darüber zu sagen, aber ich habe schon ein Urteil über seine männlichen Leser, ganz schlimm, aber es drängt sich so auf: Männer, die knutschen wollen, oder Männer, die geknutscht werden wollen.

# Book Porn. (via Aléa Torik).

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *