[…]

In der Friedrichstraße läuft dieser große Mann vor mir. Er trägt ein weißes Hemd und eine Jeans. Er überragt mich um mindestens einen Kopf. Seine Schultern sind breit, sie gehen fast konturlos in Nacken und seinen haarlosen Kopf über. Er geht langsam, er trabt eher. Wie dänische Doggen. Langsam, aber mit großen Schritten. Hinter ihm geht ein Polizist, er klebt dem Mann regelrecht an den Fersen. Der große Mann hat die Hände auf dem Rücken verschränkt, sie sind in Handschellen festgemacht. Der Polizist hinter ihm hält ihn an den Handschellen fest und führt ihn durch die Menschenmengen am Checkpoint Charlie. Viele Menschen bemerken die beiden nicht, die Menschen drängeln sich zu sehr, aber einige langsamen Touristen werden überholt, dann schauen sie zu dem großen, auffälligen Mann hoch, sehen dann den Polizisten und sehen die Handschellen. Dann bleiben sie augenblicklich stehen um den beiden einen Vorsprung zu geben. Ein Stück weiter versucht sich eine Frau mit Kinderwagen einen Weg durch die Menge zu bahnen. Der große Mann mit dem Nacken macht der Frau und dem Kinderwagen platz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *