[Samstag, 3.7.2021 – Nebenwirkungen, Spatzen]

Ich habe auch nach der Zweitimpfung wieder Nebenwirkungen, ich schlafe nämlich wieder selig wie ein Lämmchen. Vermutlich wird es auch diesmal leider nur eine Woche lang andauern. Ey, meinetwegen kann man mich jetzt jede Woche impfen.

#
Am Morgen bringe ich die Schwiegereltern zu einem Termin in die Friedrichsstrasse. Ich fühle mich so erwachsen dabei. Schwiegereltern mit dem Auto irgendwo hin bringen. Das hat mein Vater früher immer gemacht, als ich ein Kind war. Seit ich den Führerschein habe, hat sich mein Erwachsensein bis zum Mond aufgeplustert.

#
Ein paar Stunden später hole ich sie wieder ab. Sie saßen in einem Restaurant und erzählten belustigt von sehr scheulosen Spatzen, die ihnen das Essen streitig gemacht hatten. Scheulos und furchtlos. Sie stahlen offenbar den Reis vom Teller.
Am Nachbartisch, und auf den benachbarten Stühlen saßen etwa ein dutzend Spatzen, unserem Tisch zugewandt, beobachtend, bedrohlich, wie Geier.

Ich erzählte von meinen positiven Erfahrungen mit dem berliner Spatz.

#
Wir verbringen einen ruhigen und entspannten Nachmittag zuhause. Reden, trinken Tee. Ich musste noch eine Kleinigkeit arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.