[Samstag / Sonntag, 21. & 22.8.2021 – Olympiastadion, Kneipenquiz, Sonntag, neues Theme]

Es fiel mir schwer, den Tagebucheintrag vom Vortag anzufertigen, so liess ich es diesmal sein und fasse heute beide Tage zusammen. Das erste mal seit dem 8. Februar, dass ein Tag ausfällt. Ich bin selber erstaunt. Also nicht, dass ein Tag mal ausfällt, sondern, dass seit sieben Monaten nur ein einziger Tag ausgefallen ist.
Ich war diesmal einfach zu faul.

Am Samstag war ich im Stadion. Das Spiel gegen Wolfsburg. Eigentlich wollte ich nicht hin, 17000 Menschen sind mir noch zu viel. Am Freitag treffe ich meine Schwiegereltern die achtzig Jahre alt sind. Ich habe lange abgewogen, bin dann aber doch gefahren, vor allem um all die Menschen wieder zu treffen und weil es das erste Heimspiel der Saison ist, aber vor allem auch, weil es am Abend eine Fanveranstaltung gab, auf der ich angemeldet war.

Ich ging nur zögerlich ins Stadion hinein, ich verbrachte die Zeit auf dem Stadiongelände beim Wurststand. Das Spiel war ganz schlimm, am Ende verloren wir 2:1. Zwei Spiele, zwei Niederlagen.

Zum Glück gab es nachher die Veranstaltung auf dem Trainigsgelände. Es war die zweite Auflage des Kneipenquizzes. Es gab ja diese Initiative, die während der Pandemie an Spieltagen eine virtuelle Herthakneipe in Zoom organisierte. Wo die Teilnehmerinnen für jedes zuhause getrunkene Bier in einen Paypal Moneypool einzahlten, welcher dann Woche für Woche an eine andere Herthakneipe ausgezahlt wurde. Dies um die Wirtinnen finanziell zu unterstützen. So entstand dann auch das Kneipenquiz.
Das erste offline Quiz sollte dann eigentlich auf dem olympischen Platz vorm Stadion stattfinden. Der Verein stellte uns dann jedoch offiziell einen Teil des Trainingsgeländes zur Verfügung. Dort gab es dann Grillwürste und Bier und eben das Quiz.

Das mit dem Bier ist auch so eine Geschichte. Als letzte Saison das Derby gegen Union stattfand, kommentierte Timm auf Twitter irgendeinen Sponsortweet von Berliner Pilsner. Die Berliner Pilsner Brauerei ist offizieller Sponsor von Union. Timm schrieb, wenn Hertha verliert, würde er den Brauereihof fegen, wenn sie im Gegenzug bei einem Sieg von Hertha 10 Kisten Bier pro geschossenes Tor bereitststellen würden. Die Brauerei stieg etwas unerwarteterweise in die Challenge ein.
Hertha gewann das Spiel 3:1 und so gaben sie tatsächlich 30 Kisten Bier weg. Dieses Bier wurde gestern Abend beim Kneipenquiz schließlich getrunken.

Mein Team gewann den neunten Platz. Von 17 Teams. Solides Mittelfeld. Besser als mein Fussballverein.

#
Am Sonntag hatte ich einen seltsamen Kater. Das muss vom Berliner Pilsner kommen.

Wir waren den ganzen Tag in der Wohnung beschäftigt. Vor allem putzen und aufräumen, weil wir am Freitag (oder Donnerstag?) Besuch bekommen und dann haben wir das ganze übriggebliebene Gemüse gekocht. Zu unterschiedlichen Speisen.

Und dann war es plötzlich Abend. Und das Wochenende vorbei.

Ergänzung: ich habe das Theme im Blog geändert. Ich wollte mal etwas anderes. Mir gefiel das alte Design nicht mehr so gut, die Schrift war nicht dunkel genug, ausserdem hatte ich die Anzeige der Links zerschossen und wusste nicht mehr, wie ich es rückgängig machen kann, das war dann ein willkommener Anlass, etwas neues zu probieren.
Ich finde den schmaleren Textblock total elegant. Der Grundstil ist ja eher gleich geblieben. Schon seit 18 Jahren.
Schade eigentlich, dass ich keine Screenshots der Designs über die ganzen Jahre genommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.