[Montag, 1.11.2021 – Müde, Derby im Pokal]

Ich war total müde den ganzen Tag. Auf dem Weg ins Büro dachte ich, wenn ich ankomme, trinke ich einen Kaffee, lese Mails und fahre wieder nach Hause. Nach dem Kaffee fiel mir auf, wie schlecht ich den Kaffee riechen kann. Daraufhin holte ich mir ein Covid Selbsttestpäckchen aus der Küche. Er war negativ.
Irgendwann hatten die Lebensgeister sich wieder meiner ermächtigt und ich blieb einfach im Büro.

#
Gestern wurden übrigens die Lose für die nächste Runde im DFB Pokal gezogen. Es ist, wie es statistisch irgendwann kommen musste. Es spielt Hertha gegen Union. Im Olympiastadion. Ich bin hin und her gerissen, auf der einen Seite hasse ich diese Bedeutungsschwere, mit der das Derby aufgeladen wird und andererseits liebe ich es genau deswegen. Und ich sitze dazwischendrin, den beiden Gefühlsregungen total ausgeliefert.

In drei Wochen haben wir bereits das Derby im normalen Ligabetrieb. Das ist schon wild genug. Die selben Paarung im Pokal ist aber nochmal eine ganz andere Sache. Das kann man fussballfernen Menschen nicht vermitteln.

Das Derby im Pokal findet am 18. oder 19. Januar statt. Da bin ich wieder in Südtirol und daher leider wohl nicht im Stadion sein. Derbyniederlagen sind schwer zu ertragen. Derbys möchte ich immer in Gesellschaft schauen. Nicht in Gesellschaft von neutralen Menschen sondern Menschen, denen es nach einer Niederlage genau so geht wie mir. Eine Gefühlsgemeinschaft.

Bei Siegen ist es mir eher egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.