[Samstag, 13.11.2021 – Martinigans, Alleecenter]

Heute habe ich den gestrigen Tagebucheintrag einmal ausgelassen. Grund dafür war eine Nacht mit wenig Schlaf. Als ich dann gegen Mittag einigermassen wach war, hatte ich ein einnehmendes Bedürfnis, den Tag zu beginnen.

Am Vorabend waren wir mit lieben Freunden im Alt-Wien in der Hufelandstrasse, Martinigans essen. Wir machen das seit Jahren. Fast immer in dieser Runde. Letztes Jahr fiel die Martinigans pandemiebedingt aus.

#
Nächste Woche kommt meine Schwester, ich muss in der Wohnung noch vieles vorbereiten, das Gästezimmer, die kaputte Duschvorrichtung und vieles mehr. Ausserdem: die Wohnung muss wieder einmal gründlich durchgeputzt werden. Und die Steuerunterlagen müssen sortiert, geprüft und dann endlich auf die Post.

Das meiste haben wir nicht erledigt, wir werden es auf den Sonntag verschieben müssen. Dafür unternahmen wir einen Spaziergang zum Alleecenter an der Frankfurter Allee. Dort gibt es den Laden mit dem Namen DEPOT, da verkaufen sie diese großen Teller mit 28cm Durchmesser. Davon wollten wir ein paar kaufen.
Die großen Teller gab es aber nicht. Dafür kauften wir andere Dinge.

2 Kommentare

  1. Sicherlich nur die Quittungen und Belege fuer die Steuer, oder, oder?? Habe dieses Jahr tatsaechlich glaube ich ueberhaupt das erste Mal im Leben rechtzeitig abgegeben, aber mit neuem Tool (nachdem es Elster Formular nicht mehr gibt und das Web Interface des Teufels ist), das auch meinen ewigen Streit mit dem Finanzbeamten beendet hat, ob ich Steuerpflichtiger A/Ehemann sein darf, oder ob nur mein Mann das sein darf, der Finanzbeamte behauptete naemlich hartnaeckig, dass ich Steuerpflichtiger B/Ehefrau sein muss und als A nicht gefuehrt werden kann, dies wuerde naemlich Fehler verursachen, eine Argumentation, die ich nur als abstrus bezeichnen kann, ausser der Mann meint mit “Fehler” hochgradiges menschliches Versagen, aber schon aus Solidaritaet zu gleichgeschlechtlichen Paaren weil ich die Geschlechtertrennung total veraltet und bescheuert fand habe ich diesen Sachverhalt ueber Jahre hinweg nicht korrigiert, was meine Beziehung zum Finanzamt dann auch nicht wirklich verbessert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.