[Dienstag, 21.12.2021 – Wintersonne]

Wintersonne. Die Sonne war um 12:05 auf dem niedrigstmöglichen Höchststand. Eine Freundin war in der Gegend und wir gingen auf einen Kaffeespaziergang. Wir liefen am Potsdamer Platz in Richtung Süden, vor der Sonne hingen aber dichte Wolken. Schon seit einer Woche hängt diese Wolkendecke über den Tag. Das Licht zerstreut sich darin wie in einem Diffusor. Ich weiss noch, wie ich damals lernte, Diffusoren einzusetzen um beim Fotografieren Schattenwürfe zu verweichen. Mit diesen weissen, getrübten Scheiben davor verschwand die Härte aus den Gesichtern. Manchmal war das gut, manchmal war das schlecht. Heute liefen wir ganz schattenlos unter der Wintersonne.

Um 15:55 beginnt die lange Nacht.

#
Am Abend schauten wir eine Weihnachtsschmonzette. Ich traue es mich ja kaum zu sagen, aber weil wir hier unter uns sind: ich liebe Weihnachtsschmonzetten.

#
Die lange Nacht.

#
Max Richter. Sleep.
8 stündiges Konzert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.