Keinen (schwarzen) Bock

8 thoughts on “Keinen (schwarzen) Bock

  • Blame it on the moon. Dafür muss Herr Ratze doch Verständnis haben. Gestern Nacht hing die dicke goldene Kugel so tief dass ich dachte, sie plumpst in die Spree und es schwappt bis zu meinem Balkon.

    Wer soll denn da noch bei Sinnen sein…

  • Sie sind Bediensteter der Kirche, Herr Mequito? Oder versteh ich Ihre Sorge um den Job falsch? Ich dachte immer, Sie wären als Kämpfer gegen die I*********n freiberuflich unterwegs…

  • Gestern Nacht war die schlaflose Hölle. Heute wird es eine höllische Schlaflosnacht, weil Sonnenwende. Ich verbrenne schon die ganze Zeit Weihrauch und Druidenkräuter. Heute habe ich an der Ostsee ein kleines Stonehenge gebaut – das muß doch was bewirken. Meinetwegen Sex.

  • Bediensteter hin und Freiberuflicher her. Beides ist bloss Lohnsklaverei. Mit dem Unterschied dass der Freiberufler frei gefeuert werden kann.
    Und überdies muss sich der Freiberufler um seinen administrativen Dreck selbst kümmern.
    Nee ich bin lieber Angestellter. Beamter in Rom, das wäre doch was, aber neuerdings sind sie da unten profitorientiert und machen alles nur noch über Zeitarbeitsfirmen.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: