werte Besucher der Bloglesung,

Hey, keine Panik. Das wird schon. Ich wollte bloss nicht hören “ja, aber, ich bin jetzt den ganzen Weg aus Turkmenistan auf Knien gekommen um Bloggern mit tollen Frisuren zuzuhören”, falls jemand nicht reinkommt.

ich will eine kurze Mitteilung loswerden. Eine Mitteilung an jene Besucher, die, wie ich aus den Referen entnommen habe, aus der Ferne zur Lesung anreisen werden. Der Veranstaltungort wird hoffnungslos überfüllt sein, die Möglichkeit ist daher gross, dass es keinen Platz mehr geben wird. Für jemanden der irgendwo im Viertel oder in der Stadt wohnt und nicht mehr hineinkommt, ist das wahrscheinlich leicht zu verschmerzen, aber wenn man weit gereist ist, und womöglich ein Hotel gebucht hat, oder buchen will, kann das äusserst nervig sein. Und deshalb will ich euch warnen. Es täte mir leid, jemanden abweisen zu müssen, der eine lange Reise hinter sich hat. Überlegt es euch deshalb bitte gut. Die besten Chancen hat man, wenn man pünktlich ist, aber selbst das ist keine Garantie. Einlass ist 20Uhr.

19 Comments

  1. […] Wie der Mequito an anderer Stelle bereits erwähnte: Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es am Samstag im Fools Garden sehr, sehr voll wird. Wir möchten daher unbedingt noch einmal den Hinweis fallenlassen, dass man die besten Chancen auf einen der 90 Plätze hat, wenn man möglichst pünktlich erscheint. […]

  2. raiek

    Was sind Referen? Das Wort ist mir bisher noch nicht untergekommen. Neue Bloggerformate oder sonstwie andere Infoquellen? Helft mir mal

  3. raiek

    Ach übrigens, ich habe in diesem Laden schon häufiger die Erfahrung gemacht, das man zwei Leute da hin stellen kann, wo vorher ein Stuhl stand… Könnte etwas anstrengend werden, aber so passen mehr (der geladenen) Gäste rein. Und bloß nicht vorher aufgeben. Vielleicht kann man ja einen Lautsprecher auf die Strasse stellen, dann kriegt man zwar vom Buffet nichts ab, aber doch von den gesprochenen Worten. Dafür kann man draußen sitzen und ein sehr gemütliches Bier trinken!?!

  4. Lieber Mek,
    herzlichen Dank für Ihren Hinweis. Da die Wetteraussichten wundervoll sind, werde ich wohl doch bereits am Freitagabend in meinen einwöchigen Urlaub aufbrechen – und den lieben langen Samstag auf die Kieler Förde schauen. Bei 8 Tagen sollte jeder Tag genutzt sein.
    Viel Spaß am Samstag, ich freue mich auf das nächste Mal!

  5. Oje, sollte wirklich mein Debüt als Bloglesungsbesucher dem Massenandrang zum Opfer fallen? Könnte man nicht noch schnell die Color Line Arena buchen? Ich finde das eine gute Idee.

  6. Mal den Teufel nicht an die Wand, Malcolm! Hatte auch schon Angst. Und so langsam macht diese wohlige Aufregung breit… 2 Tage noch!

  7. Immerhin wird mein Platz ja leider frei bleiben. Manche würden jetzt “schnüff” hinzufügen. Ich tue dies hiermit auch.

  8. okay, ich bleib in berlin. (dabei hatte ich gerade extra die maschine wieder angeschmissen. höchst erfolgreich übrigens. 🙂

  9. Dann nehme ich mal nur das Fisheye mit … Sonst gibt’s auf den Bildern nur abgeschnittene Arme und halbe, unscharfe Köpfe …

  10. @Lu: Gründe, Gründe, Gründe…
    Magisterarbeit krankt und muss dringend vorwärts kommen, zumal an den kommenden Wochenenden schon viele Tage wegen familiären Pflichtterminen ausfallen, kaum Geld, sehr wichtige private Gründe, die mich aus Rücksicht auf einen mir sehr wichtigen Menschen, dem es momentan nicht gut geht, zudem hier halten undundund… 🙁

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *