[Tagebuchbloggen. Donnerstag, 11.3.2021

Ich habe eine Infektion in der Nase. Sie rinnt. Dazu schmerzt der Kopf. Ich bin quengelig, bin den ganzen Tag über latent genervt von den Dingen.
Am späten Nachmittag, kurz nach fünf, geht es dann besser. Als ich nach Hause fahre, bin ich in einem seltsamen Bedürftigkeitsmodus, von dem ich im Laufe der Jahre gelernt habe, dass ich ihn mit Essen erschlagen kann, auf dem Fahrrad beschließe ich deswegen, das Intervallfasten zu brechen und etwas zu essen. Es muss nicht gleich eine Pizza sein, denn Pizza ist das perfekte Trostessen, es kann auch etwas leichteres sein, zB Brechbohnen mit Parmesan im Ofen oder überhaupt Ofengemüse. Ich muss nur dieses schlechte Körpergefühl des Tages mit etwas salzigem und geschmackvollen neutralisieren.

Als ich zuhause bin, bestelle ich eine Pizza.

#
Der Text über die Muskatnuss hat viele Reaktionen hervorgerufen. U.a. auf Facebook haben sich frühere Weggefährtinnen gemeldet, die sich an die Muskatnussexperimente erinnerten und es teilweise auch selber probiert hatten. Es kamen viele Erinnerungen hoch. Ich hatte ja einmal die Kategorie im Blog, unter der ich diese Geschichten bündeln wollte. Das Blog ist nach den mittlerweile achtzehn Jahren schon ziemlich unübersichtlich geworden. Eigentlich gibt es hier nur eine Kategorie und die heisst “unnamed”. Jegliche Kategorie, die ich eingeführt habe, verwaiste nach drei Blogtexten wieder.
Was will ich damit sagen? Weiss ich nicht. Vielleicht, dass ich gute Vorsätze mag. Aber will man sowas sagen?

#
Es gibt immer noch Legionellen. Die Hausverwaltung verhält sich seltsam lethargisch. Das Labor hat die Proben offenbar erhalten, aber man kann bei denen den Prozess nicht beschleunigen. Wenn die Proben dann negativ sind, dann muss das Amt eingeschaltet werden, das das Duschverbot wieder offiziell aufhebt. Und dann werden wir erst informiert.
Es wundert mich nicht, dass es so schwierig ist eine Impfkampagne loszutreten.

2 thoughts on “[Tagebuchbloggen. Donnerstag, 11.3.2021

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: