[Sonntag, 27.6.2021 – Eitermilch]

Heute ist nicht viel passiert:
Bisschen Wohnung geputzt
Bisschen Brot gebacken
Bisschen Gemüse gekocht
Bisschen Dokus geschaut

Apropos Dokus. “Das System Milch”. Läuft noch zwei Tage in der ARD Mediathek. Eigentlich ist Milch trinken total daneben. Daneben und auch ziemlich pervers. Und pervers meine ich in diesem Zusammenhang nicht positiv.
Ich stellte meinen Milchkonsum bereits vor fünf Jahren auf Hafermilch um und habe das Glück, dass ich Hafermilch lieber mag als Kuhmilch, aber für Joghurt habe ich noch keine wirkliche Alternative gefunden. Joghurt auf Sojabasis ist ganz OK, aber diese Sojahaftigkeit mag ich nicht. Diese leicht staubig-säuerliche Lage, die man auf der Zunge wahrnimmt. Ab und zu ist das in Ordnung, aber für den täglichen Konsum (Punktpunktpunkt) stört mich dieser Geschmack zu sehr.
Lupinen, Cashew, Nuss und Kokos haben andere Nachteile, entweder zu teuer, oder schlichtweg auch zu fett. Die Doku trifft mich gerade in einer Phase, in der ich täglich 500g Joghurt esse. Ich hätte es vorher wissen können, dass sich das nicht verträgt. Aber jetzt ist es geschehen. Morgen esse ich dann Joghurt und denke an die hohen Eiterwerte, die die Milchindustrie nicht in der Griff bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.