[Dienstag, 3.5.2022 – Borås, Muskatnuss, wie die Hennen]

Heute waren lediglich 13 Grad angekündigt, aber es war trotzdem ein sehr warmer Tag. Aufgrund der Windstille brannte die Sonne herunter wie an einem Frühsommertag. Ich trug obenrum lediglich ein Tshirt und einen dünnen Pulli.

Gegen Mittag fuhren wir nach Borås. Das ist die nächste größere Stadt und nicht so weit entfernt. Ein Besuch in Borås gehört eigentlich immer zum Standardprogramm, wenn wir in Schweden sind. Im Sommer werde ich versuchen, ein Heimspiel des Boråser Elfsborg IF zu besuchen.
Es stellte sich heraus, dass es nicht besonders praktisch ist, schwedische Städte mit Hund zu besuchen. Das Tier darf eigentlich nirgendwo hinein. Im Sommer ist das sicherlich kein Problem, aber an kalten Tagen eher schon. Immerhin schien heute diese heisse Sonne, die Hündin und ich machten es uns also an einem günstig platzierten Tisch vor dem Espressohouse in der Sonne gemütlich, während meine Frau ein paar Erledigungen machte.

Zurück im Wald spazierten wir die lange Waldrunde. Die lange Waldrunde ist 4 Kilometer lang. Im Sommer ist die Runde an bestimmten Stellen nahezu unerträglich, weil die Sonne auf den Weg brennt, aber bei diesen Temperaturen ist es eigentlich der perfekte Spaziergang.

Weil sich heute unsere Hochzeit zum neunten Mal jährt, assen wir danach eine Zimtschnecke und eine Vanilleschnecke. Das liest sich jetzt komisch. Aber als meine Frau meinte, komm, lass uns zu unserem Hochzeitstag eine Zimtschnecke und eine Vanilleschnecke essen, freute es mich und es klang total sinnvoll. Jetzt weiss ich aber nicht warum. Ist ja kein Brauch oder so.

Während wir so in der Sonne sassen und Kaffee mit süßen Schnecken assen, packte ich auch die Drohne aus und baute sie zusammen. Kurz danach kam meine Frau mit zwei Bieren von Innis and Gunns, ein Session IPA, das wir in Schottland immer trinken. Überraschenderweise gibt es das Innis and Gunns in allen schwedischen Systembolagets als wäre es ein Standard Bier. Uns freut das jedenfalls. Aber ich bin ja ein Fan von Session IPAs oder Session NEIPAs.

Nach dem zwei Bier wäre die Drohne flugbereit gewesen, aber ich fühlte mich schon etwas angetütert und ich weiss nicht, betrunken fliegen, Punktkomma, ist das wirklich eine gute Idee? Ich wägte ein bisschen ab, liess es aber sein.
Dafür gingen wir bald in die Küche. Köttbullar zubereiten, Mit KArtoffelbrei. Meine Frau entschuldigte sich, dass sie keinerlei Gewürze habe, nur Salz und Pfeffer, aber das dürfte ja reichen. Beim Zubereiten des KArtoffelbreis stellte sich allerdings heraus, dass sie Muskatnuss gekauft hatte.
FÜr die neuen Leserinnen, die nicht wissen, warum die Muskatnuss in meinem Haushalt einen umstrittenen Status hat, sei dieser Text empfohlen: die Muskatnuss – wie es damals kein Haschisch gab und ich deswegen Muskatnuss ass.

Kurz nach neun geht die Sonne unter. Die Dämmerung zieht sich noch eine ganze Weile hin. Wir fahren uns runter und liegen schon früh im Bett. Wie die Hennen. Immer mit der Sonne.

2 Kommentare

  1. Dosen sind für Bier perfekt. SIe sind leicht, sie halten die Sonne weg und schützen damit vor Oxidierung (des Bieres größte Feindin). Ausserdem sind sie fast unendlich recyclebar und es liegen keine gefährlichen Scherben auf der Strasse herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.