[Samstag, 25.6.2022 – eklige Wärme, Urax, TDDL]

Ein furchtbarer Tag mir furchtbarem Wetter. Ich vertrage bei dieser drückenden Hitze keinen Alkohol. Die paar Biere von der kleinen Firmenparty hatten über Nacht meine komplette Energie verdunsten lassen.
Das Tier und ich lagen den Großteil des Tages in der Wohnung herum und versuchten, kühl zu bleiben. Die Hündin leidet noch wesentlich mehr. Ihr dichtes, schwarzes Fell ist im Sommer kein genetischer Vorteil. Sie läuft nicht gerne in der Sonne herum uns sucht ständig kühle Fliesen, auf denen sie ihren Körper auszubreiten versucht.

Eigentlich wollten wir sie nie kurzhaarig schneiden, weil sie uns mit ihrem Urax-artigen Haar wirklich gefällt. Aber wenn sie darunter leidet, muss sie nicht schön sein. Ich werde das mit meiner Frau besprechen, wenn sie wieder zurück ist.

Dann fällt mir der Bachmannpreis ein. Ich schalte den Livestream an und hören den Lesungen zu, während ich versuche die eklige Wärme von mir fernzuhalten. Parallel dazu lese ich #tddl auf Twitter.

Am späten Nachmittag kommt meine Frau. Wir reden darüber, dass wir dem Tier die Haare kurz schneiden. Vielleicht die nächsten Tage schon.

4 Kommentare

  1. Das ist doch ne Doodle oder? Also unser Doodle leidet ab 20Grad … die unterwolle (die bei Retrievern ja ausfällt und beim Doodle eben nicht) ist so wahnsinnig dicht. Wenn man das z.b. mit dem Pudel direkt vergleicht… ziehe ich beim Pudel nen scheitel kann ich die Haut deutlich sehen. Beim Doodle nicht. Hundefriseur ist da wirklich nötig. Die Hunde fühlen sich nach dem Friseur spürbar besser. Bei jungen Hunden merkt man das noch nicht so … aber später schon.

  2. Ja, ist ein Goldendoodle.

    Du hast mich überzeugt. Wir haben uns gerade besprochen und werden sie heute Abend mit der (eigens dafür gekauften) Rasiermaschine behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.