[Mittwoch, 4.8.2021 – der alte Mann am Fenster]

Es ist eine anstrengende Arbeitswoche. Ich habe viele Themen auf dem Tisch, die ich nicht abgearbeitet bekomme.

Am Abend habe ich Bringmeisterdienst. Wir bestellen unsere größeren Einkäufe mittlerweile immer per Lieferdienst. Bringmeister, weil ich das Sortiment von Edeka am besten kenne. Bringmeisterdienst bedeutet: rechtzeitig zuhause sein und sich um die Annahme der Lieferung kümmern. Das Lieferfenster ist üblicherweise zwei oder vier Stunden groß, das hängt vom Einkauf ab. Wir sind eigentlich immer die letzten. Wenn das Zeitfenster zwischen 7 und 11 ist, klingelt es um fünf vor elf. Ist es zwischen neun und elf, dann auch.

Heute klingelte es um 19:15. Ich dachte es sei die Müllabfuhr.

#
Ich könnte mein Leben damit verbringen, aus dem Fenster zu schauen. Manchmal fürchte ich mich davor, einer dieser alten Herren zu werden, die den ganzen Tag aus dem Fenster lehnen und auf die Strasse zu schauen. Noch bin ich so jung, dass ich mich um einen guten Ruf in der Nachbarschaft bemühe, ich ziehe meinen Kopf nur deswegen wieder ein, weil ich nicht will, dass die Menschen von den Häusern gegenüber von mir denken: guckt mal, der ist mittevierzig und hängt jetzt schon aus dem Fenster wie ein alter Mann, der hat bestimmt nichts zu tun in seinem Leben. Soziale Kontrolle um mir spannendere Hobbies zu suchen.

Ich weiss nicht was passiert, wenn mein Ruf mal ruiniert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.