[Montag, 19.9.2022 – Journelle]

Ich wollte vor fünf oder sechs Jahren einmal etwas über Elena “Journelle” schreiben. Das war nach einem Abend mit meiner Freundin Frau Modeste, an dem wir über viel Bier zusammensassen. Wir kamen über unsere gemeinsame Freundin Elena zu sprechen, die auf Instagram und Twitter ihren Körper feierte, ihr Dicksein zelebrierte. Mich beeindruckte das sehr, weil dieser ganze selbstbewusste Habitus so unglaublich stark daherkam, nichts verstecken wollte, nichts verklemmtes an sich hatte, sondern walzenmässig potentielle Fatshamer von vornherein plättete. Wie sie neu entdeckte Bauchfalten begeistert zur Schau stellte, wie sie in engen Badeanzügen posierte und leidenschaftlich Sport betrieb.

Natürlich weiss ich nicht, was sich in ihren DMs so abspielte, ich denke aber, dass sich wenige Leute mit ihr anlegen wollten. Ich glaube ja, dass das genau so funktioniert, dass wir gute Vorbilder brauchen, dass wir starke Lichtgestalten brauchen, dass starke Leute vorangehen und den Weg für andere ebnen.

Vor 8 Tagen hörte ihr Herz auf zu schlagen. Ich erfuhr es erst vier Tage später. Wir kannten uns nicht gut. Wir sind uns vielleicht fünf oder sechs Mal begegnet. Das ist schon lange her, in den Nullerjahren, als wir alle noch bloggten. Sie war eine sehr imposante Erscheinung, eine schöne Frau mit wilden Locken, die gut darin war, sich Gehör zu verschaffen. Wir hatten viele gemeinsame Freunde, später blieben wir über Social Media lose verbunden. Ich kenne also nur die Aussensicht auf sie, ich glaube aber, dass wir eine große Kämpferin für eine bessere Welt verloren haben.

#
Ich hätte jetzt noch etwas tagebuchmässiges zu aufzuschreiben, aber nach den Zeilen über Elena ist mir irgendwie nicht danach. Ich verarbeite das morgen.

Ein Kommentar

  1. Die Welt braucht definitiv mehr Menschen wie Journelle! Ich kannte sie nur durch das Internet, hab sie da aber rege verfolgt und oft gefeiert. Und mich beschäftigt ihr Tod mehr als manch einer aus meinem persönlichen Umfeld. Kann ein Herz wirklich einfach so aufhören zu schlagen? In dem Alter, scheinbar anlasslos? Mir macht das unglaubliche Angst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.