[Freitag, 24.9.2021 – der letzte Tag]

Heute habe ich sehr lange geschlafen. Mit Absicht. Meinen Körper zur Ruhe bringen, da ich glaube, dass er gerade etwas austrägt. Ich wachte etwa alle 2 Stunden auf. Um 8:30 stand ich kurz auf, frühstückte, danach wurde ich sofort wieder müde und ich schlief wieder bis halb 12.

Danach fühlte ich mich wesentlich besser.

Um ein Uhr war ich bei meinen Schwiegereltern zum Essen eingeladen. Danach ging ich zu meiner Schwester und blieb dort den ganzen Abend. Der letzte Tag ist immer etwas komisch. Wir plauderten, tranken was, die Kinder werden mich im Frühjahr besuchen kommen, das erste mal alleine, zumindest die beiden Jungs. Wir werden zu Hertha ins Stadion gehen und wir werden viele Dinge unternehmen. Wir freuen uns.
Von meiner kleinen Schwester konnte ich mich leider nicht mehr richtig verabschieden. Sie hatte Dienst im Krankenhaus. Wir verabschiedeten uns per Videocall. Es war irgendwie ungut. Hat mich total traurig gemacht.

Nun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.